Bauweise Individual Pools

Selbsttragend vs. Auskleidung
Edelstahl-Becken sind die einzigen Becken, welche grundsätzlich ohne bauliche statische Unterstützung auskommen. Einzig eine Fundament-Platte oder ein Fundament-Streifen sind erforderlich, um das Becken aufzustellen bzw. zu verankern. Der Vorteil der selbsttragenden Variante liegt in der kurzen Bauzeit und der geringen Anzahl von Schnittstellen im gesamten Pool-Projekt. Es wird in der selbsttragenden Variante jedoch mehr Edelstahl-Material für die statische Tragfähigkeit, in Form von Versteifungen an der Becken-Hinterseite und schrägen Abstützungen gegen das Becken, verwendet. Daher ist diese Variante beim Beckenpreis die teurere. In der Gesamtbetrachtung des Projektes minimiert sich die Differenz jedoch, da die Bauarbeiten noch hinzugerechnet werden müssen.

Bei Auskleidungen müssen zuerst ein Betonkörper, die Fundament-Platte und selbsttragende Betonwände aufgestellt werden. Anschließend wird der Betonkörper mit Edelstahl-Blechen verkleidet. Diese Variante ist in Summe die günstigste Form, ein Edelstahl-Becken zu realisieren, jedoch nicht die komfortabelste. Auskleidungen kommen meist nur bei Skimmer-Becken zur Anwendung, da bei Überlauf-Becken die Rinne wiederum selbsttragend ausgeführt werden muss und der Einsparungseffekt dann zu gering ausfällt.

Auskleidung Skimmer-Edelstahlpool
Selbsttragend Skimmer-Edelstahlpool
Auskleidung Überlauf-Edelstahlpool
Selbsttragend Überlauf-Edelstahlpool

Skimmerbecken

Vom technischen Standpunkt aus sind alle Becken-Arten in der Ausführung Überlauf-Becken und Skimmer-Becken möglich. Im öffentlichen Bereich sind aus normtechnischen Gründen keine Skimmer-Becken zulässig. Im privaten Bereich ist der Einsatz von Skimmer-Becken jedoch weit verbreitet. Der größte Unterschied zwischen Skimmer-Becken und Überlauf-Becken ist an der Höhe des Wasserspiegels erkennbar. Beim Überlauf-Becken wird das Wasser in die Rinne abgeleitet. Es entsteht der sehr schöne Effekt endlos fließenden Wassers. Beim Skimmer-Becken liegt der Wasserspiegel tiefer als der Beckenkopf.

Die Vor- und Nachteile eines Skimmer-Beckens im Vergleich zum Überlauf-Becken sind:

Vorteile:

  • Geringere Gesamtinvestitionskosten
  • Kein Ausgleichstank erforderlich, dadurch sparen Sie Platz für die Wassertechnik
  • Geringere Betriebsgeräusche, da keine Rinne vorhanden

zu Beachten:

  • Die Optik – auch wenn dies Geschmackssache ist. Doch ein Überlauf-Becken gilt gegenüber dem Skimmer-Becken als die optisch schönere Variante.
  • Wellen-Entwicklung beim Schwimmen durch tieferliegenden Wasserspiegel. Dies kann beim Schwimmen störend wirken.
  • Schlechtere Reinigungsmöglichkeiten, da meist nur über die Oberflächen-Skimmer Wasser abgesaugt und gereinigt wird. Beim Überlauf-Becken erfolgt dies umlaufend über die Rinne. Außerdem erfolgt beim Überlauf-Becken die Wasser-Einströmung meist von unten gleichmäßig verteilt im ganzen Becken, während sie beim Skimmer-Becken meist über die Düsen an einer Wandseite stattfindet.
  • Beim Skimmer-Becken sind Schmutz und Kalkreste an der Wasserlinie nicht vollständig zu vermeiden. Beim Überlauf-Becken gibt es keine Wasserlinie, da der Wasserspiegel geringfügig höher ist als der Beckenkopf und somit das Wasser stets überläuft.

Tipp für Ihr Skimmer-Becken:
Beachten Sie beim Skimmer-Becken bei der Auswahl der Lage der Skimmer die Windrichtung. Der Wind wirkt unterstützend für den Abtransport der Oberflächen-Partikel zum Skimmer.

Jetzt unverbindlich anfragen

Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir kümmern uns schnellstmöglich darum, Ihnen eine hilfreiche Antwort zukommen zu lassen.

Überlaufbecken

Vom technischen Standpunkt aus sind alle Becken-Arten in der Ausführung Überlauf-Becken und Skimmer-Becken möglich. Im öffentlichen Bereich sind aus normtechnischen Gründen keine Skimmer-Becken zulässig. Im privaten Bereich ist der Einsatz von Skimmer-Becken jedoch weit verbreitet. Der größte Unterschied zwischen Skimmer-Becken und Überlauf-Becken ist an der Höhe des Wasserspiegels erkennbar. Beim Überlauf-Becken wird das Wasser in die Rinne abgeleitet. Es entsteht der sehr schöne Effekt endlos fließenden Wassers. Beim Skimmer-Becken liegt der Wasserspiegel tiefer als der Beckenkopf.

Die Vor- und Nachteile eines Überlauf-Beckens im Vergleich zum Skimmer-Becken sind:

Vorteile:

  • Die Optik – auch wenn dies Geschmackssache ist. Doch ein Überlauf-Becken gilt gegenüber dem Skimmer-Becken als die optisch schönere Variante.
  • Wellen-Entwicklung beim Schwimmen wird über die Überlaufrinne abgeführt.
  • Bessere Reinigungswirkung. Beim Überlauf-Becken erfolgt dies umlaufend über die Rinne. Außerdem erfolgt beim Überlauf-Becken die Wasser-Einströmung meist von unten gleichmäßig verteilt im ganzen Becken, während sie beim Skimmer-Becken meist über die Düsen an einer Wandseite stattfindet.
  • Beim Überlauf-Becken gibt es keine Wasserlinie, da der Wasserspiegel geringfügig höher ist als der Beckenkopf und somit das Wasser stets überläuft. Dadurch sind keine Kalkränder sichtbar.

zu Beachten:

  • Höhere Gesamtinvestitionskosten
  • Ausgleichstank erforderlich, dadurch benötigen Sie mehr Platz für die Wassertechnik
  • Höhere Betriebsgeräusche, da eine Rinne vorhanden
Menü